27.7.1 Implementierung von KQuadrat
 
  Die Klasse KQuadrat erbt von Quadrat (extends Quadrat) und aggregiert einen Kreis (protected Kreis kreis). Die Initialisierung des Kreisobjektes erfolgt im Konstruktor
 
Download:
KQuadrat.java
package tauglichkeitstester.figur;
import java.awt.*;

public class KQuadrat extends Quadrat {

  protected Kreis kreis;

  public KQuadrat(int xMitte, int yMitte, int seite, 
                  Color farbe, Kreis kreis) {
    super(xMitte, yMitte, seite, farbe);
    this.kreis = kreis;
  }

  public void zeigeDich(Graphics g) {
    if (Math.sqrt(0.5)*getSeite() > kreis.getRadius()) {
      super.zeigeDich(g);
      kreis.zeigeDich(g);
    }
    else {
      kreis.zeigeDich(g);
      super.zeigeDich(g);
    }
  }
}
Bemerkungen Die Methode zeigeDich(Graphics g), die die von Quadrat geerbte überschreibt, ist sehr einfach zu implementieren. Im Falle, dass die halbe Diagonale des Quadrats größer ist als der Radius des zu zeichnenden Kreises,  muss zunächst das Quadrat und dann darüber der Kreis gezeichnet werden. Das geht so, dass man mit super.zeigeDich(g); die Methode zeichne(Graphiocs g) der Vaterklasse Quadrat aufruft und danach für das Objekt kreis dessen Methode zeichne(Graphics g).
 
  KQuadrat.java muss, da es zum Paket tauglichkeisttester.figur gehört im Projektverzeichnis und dort im Ordner ..\tauglichkeitstester\figur abgelegt und kompiliert werden.
 
zu 27.7.2 Implementierung von Ballon
zur Startseite www.pohlig.de  (C) MPohlig 2004