Materialien
   
3.1 und 3.3 Die Kapitel sollten nicht in der Reihenfolge im Unterricht behandelt werden, wie sie auf der Webseite erscheinen. Kap. 3.1 sollte inhaltlich parallel zu 3.3 gemacht werden. Wenn das Programm HalloWelt1.java steht kann man den Algorithmus "Programm-Erstellen" erarbeiten. (Tafel)
3.2 Diese Seite wurde aufgenommen für Leser, die auf ihrem Rechner noch nicht Java installiert haben. Wie man den Compiler und den Interpreter startet, erklärt man eh in Kapitel 3.3.
Der zweite Compiler (Jikes; er verbirgt sich hinter dem roten Compilerzeichen) kann nur dann aufgerufen werden, wenn er auch installiert ist. Siehe dazu: Start mit Java.
3.4
 

 

 

Die Powerpoint-Präsentation J-Frame zeigt alle Stationen zum JFrame. Die Schüler sollten die Schritte mitprogrammieren, jeweils compilieren und die Ergebnisse festhalten. Das Arbeitsblatt soll nach der Präsentation bearbeitet werden.
 
JFrame.ppt JFrame.zip Arbeitsblatt.doc
3.5 Das Umschreiben zu dem JApplet geschieht synchron (Lehrer-Kurs). Das Starten des JApplets aus der HTML-Seite aus, organisieren die Schüler selbst. Dazu müssen das HTML-Dokument und die Klasse HalloWelt3.class im gleichen Verzeichnis liegen.
 
Vorlage.htm    
Bemerkungen
<html>

<head>
<title>JApplet-Vorlage</title>
</head>

<body>

<p>Mein erstes JApplet</p>
<p>

<OBJECT 
    classid = "clsid:8AD9C840-044E-11D1-B3E9-00805F499D93"
    codebase = "http://java.sun.com/products/plugin/autodl/
                jinstall-1_4-windows-i586.cab#Version=1,4,0,0"
    WIDTH = 385 HEIGHT = 254 >
    <PARAM NAME = CODE VALUE = "HalloWelt3.class" >
    <PARAM NAME = "type" VALUE = "application/
                                  x-java-applet;version=1.4">
    <PARAM NAME = "scriptable" VALUE = "false">

    <COMMENT>
      <EMBED 
            type = "application/x-java-applet;version=1.4" \
            CODE = "HalloWelt3.class" \
            WIDTH = 400 \
            HEIGHT = 400 \
            scriptable = false \
            pluginspage = "http://java.sun.com/products/plugin/
                         index.html#download">
            <NOEMBED>
            </NOEMBED>
      </EMBED>
    </COMMENT>
</OBJECT>

</p>

</body>

</html>
Der Code zwischen <OBJECT> und </OBJECT> bindet das JApplet ein. Man kann diesen Code als Vorlage benutzen, man muss lediglich den Namen der Classe austauschen (gelb unterlegt). Die Seite ist so angelegt, dass jemand, dessen Browser nicht über das aktuelle Plug-In für JApplets verfügt die URL-angeboten bekommt, wo er das entsprechende Runtime-Environment bekommt, das das Plug-In enthält.
   
zur Startseite www.pohlig.de  (C) MPohlig 2003