8.5 Walter und Elsa versuchen den Passo-Doble
 

Eine Turtle ist nicht gerne allein. So geben wir ihr einen Partner. Nenn wir die beiden 'Elsa' und 'Walter'. Bei einem Versuch einen Passo-Doble zu tanzen, scheitern die beiden kläglich. Noch nicht auf ihre Partnerschaft eingestellt, vollführen beide unabhängig voneinander ihre Random-Walks. Damit wir Walter von Elsa unterscheiden können, geben wir ihnen unterschiedliche Farben. Walter erhält die Farbe 'Blau' und Elsa die Farbe 'Rot'. Das festlegen der Farben machen wir nicht in der Methode zeichnen(), sondern im Konstruktor, denn schon beim Anlegen der beiden Turtles, sollen beide ihre Farben erhalten.
 
Der Konstruktor

API-Turtle

public PassoDoble(String title) {
   super(title);
   walter = new Turtle(tWin);
   walter.setColor(Color.BLUE);
   elsa = new Turtle(tWin);
   elsa.setColor(Color.RED);
}

Wie die Dokumentation der Turtle (API-Turtle) zeigt, verfügt unsere Klasse Turle über eine Methode setColor(..). um den Objekten dieser Klasse, also walter und elsa eine Farbe zu verleihen. Als Parameter müssen wir nur noch eine Farbe angeben, z.B. Color.BLUE bzw Color.RED. Später werden wir sehen, dass wir hier Klassenkonstanen (Konstante schreiben wir mit Großbuchstaben) der Klasse Color aufrufen. Die Klasse Color liegt im Paket java.awt, so wie unsere Turtle im Paket turtle liegt.
 

Die zeichne()-Methode.

Download:
PassoDoble.java

public void zeichne() {
   walter.right(360*Math.random());
   walter.forward(30*Math.random());
   elsa.right(360*Math.random());
   elsa.forward(30*Math.random());
}
 


 

zu 8.6 Der Turtle-Balztanz
zur Startseite www.pohlig.de  (C) MPohlig 2003